Knochendichtemessungen

DXA Knochendichtemessungen bei Osteoporose

Diese Untersuchungsmethode ist die Methode der Wahl bei der Diagnostik der Osteoporose – nach den Ergebnissen dieser Untersuchungstechnik haben Fachleute aller Disziplinen Richtlinien erarbeitet, nach denen sich alle Ärzte bei der Diagnostik und Therapie der Osteoporose richten müssen. Die Knochendichte- Messung per CT ist ebenfalls möglich, aber wegen der hohen Strahlenbelastung für Verlaufskontrollen nicht geeignet. Die DXA Knochendichte Messung wird von uns in Apparategemeinschaft durchgeführt, da bei uns aus Platzmangel ein solches Gerät nicht steht.

Die DXA Methode ist das wichtigste Verfahren zur Frühdiagnose von Knochenschwund und hat einen bedeutenden Wert in der Prophylaxe zur Verhütung von Frakturen des Schenkelhalses, der Wirbelkörper und anderen Frakturen, welche im Alter gehäuft auftreten.